Wie bereits im letzten Jahr hat die Klasse der Fachrichtung Technik des  Beruflichen Gymnasiums (BG) beim Schulvolleyballturnier der Beruflichen Schulen in Bebra gesiegt und wurde damit ihrer Favoritenrolle gerecht.  In einem emotionsgeladenen Endspiel standen sich die beiden Technik-Klassen der Jahrgangsstufen 12 und 13 gegenüber. Zwei Sätze reichten nicht aus, um den Gewinner zu bestimmen. Erst im dritten Gewinnsatz konnte sich die erfahrenere Gruppe der Klasse 13 durchsetzen und gewann souverän mit 15:8.

Beim Spiel um den dritten und vierten Platz traten die Mannschaften der Klassen 11 BG Wirtschaft und 12 Fachoberschule Wirtschaft gegeneinander an. Auch hier hatte das BG die Nase vorn.

Zuvor mussten sich die erstplatzierten Teams gegen insgesamt 22 Mannschaften aus verschiedenen Schulformen durchsetzen. Neben den BG-Klassen nahmen auch Klassen der Fachoberschule (FOS), der Berufsfachschule (BFS) und der Berufsschule (Bautechnik, Wirtschaft und Verwaltung) am Turnier teil. Die Vorrundenspiele wurden in drei Gruppen ausgetragen.

Die siegreiche Mannschaft konnte den vom Förderverein der Beruflichen Schulen in Bebra gestifteten Wanderpokal entgegen nehmen. Weitere Sachpreise gab es zudem für die besten vier Mannschaften. Herbert Heisterkamp, der 1. Vorsitzende des Fördervereins, übergab den Pokal und die Preise. Er brachte einen hochwertigen Volleyball als Geschenk für den Schulsport mit.

Außerhalb der Turnierwertung und zur Freude aller Anwesenden stellte sich eine Lehrermannschaft einer Schülerauswahl unterschiedlicher Schulformen und Fachrichtungen. Mit einem klaren Sieg (25:13) verwiesen die Schüler ihre Lehrer vom Spielfeld.

Die nicht aktiv teilnehmenden Schülerinnen und Schüler feuerten ihre Mannschaften von den Zuschauerrängen aus an. Der Abteilungsleiter und Sportlehrer Heinrich Müller gratulierte den Mannschaften und bedankte sich bei seinen Kollegen Anette Richter, Anke Ross, Vanessa Schulz, Mustafa Metin und insbesondere bei Schulsportleiter Marco Vogel für die Organisation der Veranstaltung.Diese ist fester Bestandteil des Sportunterrichts der Beruflichen Schulen Bebra.